100 Hütten im Alpenraum nehmen an der Initiative "So schmecken die Berge" teil. Im Rahmen der Initiative fördert der Deutsche Alpenverein seit 1999 die Zusammenarbeit von Hüttenwirten, Bergbauern und regionalen Erzeugern von Lebensmitteln. Der Österreichische Alpenverein und der Alpenverein Südtirol sind seit 2008 Partner, zusammen besitzen die alpinen Vereine rund 550 Hütten. Die teilnehmenden Hütten erkennen Sie am Schild mit dem Kuh-Motiv und an der Speisekarte, in der die entsprechenden Angebote ausgezeichnet sind.

Was haben Sie als Hüttengast davon?

  • gesunde, hochwertige, schmackhafte Speisen
  • regionale Produkte, regionale Spezialitäten
  • saisonal wechselnder Speiseplan

 

Was sind die Ziele der Initiative?

  • Erhaltung der bergbäuerlich geprägten alpinen Kulturlandschaft
  • Förderung der regionalen Wirtschaft
  • schonender Umgang mit Ressourcen und Energie

 

Die Alpenvereine streben einen praktikablen Anteil regional erzeugter Lebensmittel im Gesamtangebot an. Die teilnehmenden Hüttenwirte haben sich verpflichtet, mindestens:

  • ein Fleischgericht (würziger Speck, Fleisch von regionalem Vieh...) 
  • ein vegetarisches Gericht (Obstkuchen, Butter, Bergbauernbrot..) 
  • ein alkoholfreies und ein alkoholisches Getränk (Buttermilch,Säfte, Brände und Liköre...)

  aus heimischer Erzeugung in ihre Speisekarten aufzunehmen.  

Quelle: DAV Link->